Das Bike

Es musste etwas Neues her – speziell für diese Reise…Leicht, puristisch, ohne viel Schnickschnack – einfach nur zum Fahren.

IMG_7037

Als ich diesen gebrauchten Rahmen aus den (geschätzten) Endneunzigern in einem Fahrradladen in Berlin-Wilmersdorf entdeckte, war meine Entscheidung wenig später gefallen. Er erfüllte alle Anforderungen, die ich hatte: Cantileversockel (heute gar nicht so einfach zu bekommen – es musste nämlich unbedingt eine V-Brake ran), klassischer Diamantrahmen, und natürlich die richtige Größe.

IMG_7049

Was das Material angeht, war ich offen. Dass es Titan geworden ist, war keine Anforderung. Aber warum sich eigentlich nicht mal auf diesem legendären Material fortbewegen:-)

20160603_210130_1500

Aufgebaut mit der aktuellen XT 11-fach, Avid V-Brakes, einem alten und einem neuen Laufrad (dabei habe ich gelernt, dass es Keramikfelgen inzwischen gar nicht mehr gibt) und dem Sattelklassiker Selle Flight sah das ganze dann so aus.

IMG_7658

Jeder Ästhet hätte hier gestoppt, aber ein Reiserad braucht natürlich noch ein paar Auf- und Anbauten, auf die man auf so einer Fahrt ja schlecht verzichten kann – und die leider auch nicht immer leicht sind: Gewicht samt Anbauten: 13,1 kg.

IMG_7666-3
Achtung Felgenbremse: Die Avid Single Digit 7 V-Brake packt gnadenlos zu – genau das richtige für endlose Alpenabfahrten;-)
IMG_7664-3
XT-Kurbel mit 42-32-24