30. Tag – am Ätna vorbei über Catania zum Ziel…

Heute morgen ging es erst ein paar unbefestigte Wege am Wasser entlang, der Ätna ist natürlich das dominierende Landschaftsmerkmal auf den ersten 40 Kilometern.

IMG_5482
Der Ätna: mit seinen über 3300 Metern ist er im ersten Streckenabschnitt ständig präsent
IMG_5483
Ein Blick zum Gipfel bestätigt seine Aktivität

Weiter geht es eine schmale Asphaltstrasse durch Plantagen Richtung Catania. Auch ein kleiner Anstieg ist wieder dabei, führt auf fast 150 Meter Höhe und gibt noch einmal eine schöne Sicht über die Küstenlinie her.

IMG_5487
Schmale, ruhige Landstraßen, aber immer hügelig
IMG_5491
Die Anstiege hören nicht auf. Bei fast 30 Grad geht’s nochmal nach oben

In Catania ist wieder Großstadtfeeling angesagt: dichter Verkehr, viele Menschen und enge Straßen. Das Navi lotst mich durch die verschiedenen Stadtteile, der Ort hat Charme und hier gäbe es bestimmt viel zu entdecken…

IMG_5495
Catania ist Großstadt: konzentriert bewege ich mich durch den Stadtverkehr

Die Strecke zwischen Catania uns Syrakus ist landschaftlich leider weniger attraktiv. Ich fahre die ss114 parallel zur Autobahn. Die Erdöl verarbeitende Industrie ist hier sehr präsent  und ich rolle an mehreren Chemiewerken vorbei. Die Gegend ist total einsam und wirkt irgendwie unwirklich.

IMG_5508
Die ss114, auf der ich unterwegs bin, verläuft stellenweise parallel zur Autobahn
IMG_5505
Mein letztes Mittagessen auf der Straße
IMG_5523
Meine Route verläuft mitten durch einen Industriepark
IMG_5530
Typisch für Italien: die immer wiederkehrenden Müllabladeplätze, die scheinbar selten geleert werden und die Lanschaft verschandeln

Aber auch die letzten Kilometer spulen sich irgendwie ab und als ich die Ortsgrenze von Syrakus erreiche, sind es noch 5 Kilometer bis zur Altstadtinsel Ortygia. Als ich die Brücken passiere, treffe ich Jon und Mariangela aus England. Sie sind sehr interessiert an meiner Tour und meinem Blog und Jon erzählt, das ihre Freundin Alaina in zwei Wochen einen Bike-Trip vom Nordkapp nach Kroatien über 6400 Kilometer startet und auch einen Blog schreibt. Er macht noch ein Bild von mir und 10 Minuten später kommt schon eine Glückwunsch-Email von ihm:-)

Einen Kilometer weiter wartet dann mein Empfangskomittee an der „Fontana di Artemide“. Mit Prosecco und leckerem Gebäck wird das Wiedersehen gefeiert! Danke an Kerstin & Moni…!

IMG_5544
Ziel erreicht – ich bin happy!
IMG_5546
Die Altstadtinsel Ortygia
IMG_5547
Ein herzlicher Empfang wartet auf mich am „Piazza Archimede“ – Prosit!

So, das Bike bleibt die nächsten Tage erstmal in der Ecke stehen, glaube ich. Die schöne Altstadtinsel Ortygia, auf der unsere Unterkunft liegt, lässt sich super zu Fuß erkunden und ist vor allem zur blauen Stunde ein Augenschmaus.

Von nun an werde ich nicht mehr täglich posten. Bestimmt werde ich aber noch das eine oder andere Schöne aus der Region von Syrakus zeigen. Also schaut ruhig wieder rein.

Danke Euch für’s dabei sein und fleissige Kommentieren. Es war immer schön, jeden einzelnen Beitrag zu lesen. Bis die Tage…

km: 107,03
Funfaktor (1-10): 10

Reisestatistik:

Gesamtkilometer: 2781
aktive Fahrzeit: 145:29 h
durchschnittliche Tageskilometer: 99,32
Ruhetage: 2
Pannen: 1 Plattfuss, loses Ritzelpaket
Fotos: 1479 (92,4% mit 24-70mm, 7,6% mit 70-200mm)
Blogadresse von Alaina: http://www.alaina.org.uk/challenge.html

19 Kommentare zu “30. Tag – am Ätna vorbei über Catania zum Ziel…

  1. Hey, mein herzlichen Glückwunsch für diese Tat zu Rad.
    Hast mein höchsten Respekt für diese lange Tour. Danke für den tollen Blog mit den schönen Bildern, hat Spaß gemacht dich zu begleiten.
    Beste Grüße und einen schönen Urlaub RoNnY

    P.S.: Ich habe übrigens gerade eine ganz ähnliche Gesamtkilometeranzahl 2.792 allerdings seit dem 01-01-2017 😉

  2. Tach Sebel,

    fantastisch, Deine Reise und herzlichen Glückwunsch! Ich habe jeden Abend geschaut und finde es klasse, daß Du dir diesen Traum erfüllt hast.
    Wir sehen uns in Berlin und ich wünsche Euch Dreien schöne Tage auf Sizilien.

    Liebe Grüße vom Seppi

  3. Grande complimenti signore!

    Das war wirklich eine ganz große Sache! Hat wirklich sehr viel Spaß gemacht deine Reise mitzuverfolgen. Ich würde am liebsten gleich auf mein Fahrrad steigen und eine ähnliche Tour machen… nur käme ich zur Zeit nicht weit…😉 Also genießt erstmal die Tage da unten und dann bis bald!

    VG Kerni

  4. Auch ich möchte Dich beglückwünschen zu dieser außerordentlichen Leistung!
    Ich werde öfters mal in Deinen Blog schauen, es macht immer wieder Freude das
    alles mit den tollen Fotos anzusehen. Nun hast Du Dir aber einen wunderschönen
    Urlaub mit Deinen Lieben verdient, lass Dich nur verwöhnen. Dein Empfang war
    ja einfach super, tja, die Kerstin lässt sich schon immer was originelles einfallen.
    Ich bin genauso happy wie Du, weil alles so ohne Komplikationen verlaufen ist.
    Lass Dich lieb grüssen von Deiner Mutter

  5. Kalispera Sebastian, wir haben deinen Blog seit unserem Zusammentreffen in Fano verfolgt und gratulieren dir ganz herzlich zu diesem tollen Trip! Wir sind überglücklich in Griechenland und genießen unsere Urlaubstage. Die Kaffeemaschine tut es wieder und wenn du möchtest: jederzeit und überall auf dieser Welt auf einen Kaffee😘LG von den Bottrop- Kirchhellenern Birgit und Edmund…übrigens haben wir die zwei Deutschen die Abends in Fano mit einem VW Bus ankamen auf der Fähre nach Griechenland wiedergetroffen und 3 schöne Tage mit ihnen verlebt. Die Welt ist klein. Pass auf dich auf!!

  6. Mein lieber Sebastian, jeden Tag Deiner Reise haben wir hier in Berlin mit Spannung verfolgt, haben gelesen, die schönen Bilder bestaunt und Dir die Daumen gedrückt, dass alles glatt läuft auf Deiner Reise. Ich empfinde größten Respekt ob Deines Durchhaltevermögens und Deiner Ausdauer und der Energie, diesen langen Weg zu bewältigen. Wir feiern auch, wenn Du wieder hier bist. 🙂
    Das hast Du großartig gemacht. Ich wünsche Dir einen tollen Urlaub, ganz liebe Grüße aus dem Kaiserdamm natürlich auch an Kerstin!! 😉
    Lasst es Euch gut gehen, Tommy

  7. Oh nein – das ging zu schnell! Hätte deine Berichte gern noch weiter gelesen.
    Freue mich, dass du gesund und voller neuer eindrücke am Ziel angekommen bist. Wünsche dir nun einen schönen Urlaub und bis Mitte Juni hier in Berlin. Vg. Katja

  8. Herzlichen Glückwunsch lieber Sebel,

    tolle Leistung,Respekt!!! Hab eine schöne Zeit mit Kerstin:-)

    LG von den Pöhls

  9. Juhuuu! 🎊🎉
    Auch von mir:Glückwunsch!! Große Leistung!
    Ich habe immer mitgelesen und fand es sehr schön, wie du geschrieben hast.
    Genieß den Urlaub! ☀️🌴
    Lg Pauline 😊🚴

  10. Hey Sebel!
    Ich ziehe meinen Hut vor Dir und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen mit Dir und Deinen Geschichten im Gepäck. Manchmal muss man einfach mal machen. Du hast es getan und alle freuen sich mit Dir…

    Wenn Du zurück in Berlin bist, dann sehen wir uns in meinem neuen Büro. In der Zwischenzeit sind hier alle Wände geweißt und die Kartons ausgepackt.

    Also, grüß mir die Frau(en) und kommt heil und erholt zurück
    Carsten

  11. Mein lieber Rudy,
    ich bin stolz auf dich. So viele Kilometer auf dem Fahrrad und das in deinem Alter.
    Respekt…
    Wohin geht es als nächstes?? Mallorca vielleicht?
    Wir sehen uns in Berlin, einen schönen Urlaub!!!

  12. @Birgit
    Schön, dass ihr dabei wart! Weiterhin eine schöne Zeit in Griechenland wünsche ich Euch – manchmal ist die Welt wirklich klein:-)

  13. Hi Sebel,
    herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Tour!
    Es hat total Spaß gemacht, immer mal reinzulesen und mitzuverfolgen, was du auf und mit deinem Fahrrad so alles erlebst-eine wirklich tolle Sache!

    Du schreibst auch sehr schön.

    Liebe Grüße an dich, Kerstin und Moni
    Und eine schöne gemeinsame Zeit in Italien
    Von Petra und Tilmann

  14. Wow Sebel! Eine heldenhafte Leistung! 👊 Sei stolz auf Dich und genieße die Entschleunigung… Wir sehen uns demnächst in Berlin… Bring mir bitte ne Pizza mit… 😂

  15. Hallo Sebastian, herzlichen Glückwunsch auch aus Eltville! Das war ein tolles Abenteuer, dessen Charme in seiner Einfachheit und Deinem Mut liegt. Aller größten Respekt! Bin beim nächsten Tourblog gerne wieder mit dabei;-) Liebe Grüße auch an Kerstin und einen schönen Urlaub wünsche ich Euch! Miri

  16. hallo seppi ,

    herzlichen glückwunsch – du bist einfach super – ist kerstin bei dir ?
    dann wünschen wir euch noch ein paar schöne tage auf sizilien – komm gesund zurück -ganz liebe grüsse an kerstin.

    bis bald in berlin.

    jürgen – role

  17. Herzlichen Glückwunsch! Das war ne tolle Tour und ich frage mich, was ich jetzt morgens in der S Bahn lese…? Erholt euch gut! Ich wünsche euch einen tollen Urlaub 🙂 liebe Grüße auch an Kerstin und bis bald im Kaiserdamm, Vanessa

Kommentarfunktion geschlossen